Möglichkeiten der Heimbeatmung mit dem Danke.Pflegedienst

Bei manchen Krankheiten oder in der Rekonvaleszenz können die Patienten nicht selbstständig atmen. Da sie zu Hause einen angenehmeren Aufenthalt haben und sich rascher erholen als im Krankenhaus, ist die Heimbeatmung möglich. Wir beim Danke.Pflegedienst kennen uns mit den vielfältigen Möglichkeiten aus und bieten die passende Intensivpflege.

Was genau ist die Heimbeatmung?

Manche Patienten brauchen nachts etwas Unterstützung beim Atmen, andere hingegen müssen rund um die Uhr beatmet werden. Für beide Fälle gibt es inzwischen handliche und benutzerfreundliche Geräte, die die Heimbeatmung ermöglichen. Ist nur eine sporadische Beatmung nötig, wird dafür zumeist eine Atemmaske benutzt. Bei einer dauerhaften Beatmung legt der Arzt eine Trachealkanüle in den Hals des Patienten – man spricht von der invasiven Beatmung. Wir unterstützen Sie hierbei unabhängig von der Art der Beatmung. Bei der invasiven Beatmung übernehmen wir die Trachostomapflege, das endotracheale Absaugen und das Wechseln der Trachealkanüle.

Die Vorteile der Heimbeatmung

Ist ein Patient so weit stabil, dass er das Krankenhaus verlassen kann, ist die weitere Pflege zu Hause das Beste für ihn: Er befindet sich in seiner vertrauten Umgebung und ist umgeben von seiner Familie. Außerdem ist er in seinem beeinträchtigten Zustand nicht der Ansteckungsgefahr in der Klinik ausgesetzt. Kommt eine Heimbeatmung im jeweiligen Zuhause nicht infrage, kann der Patient auch in einer Einrichtung für betreutes Wohnen für Beatmungspatienten untergebracht werden. Letztere Einrichtung eignet sich für diejenigen Patienten, die die Beatmung langfristig benötigen.

In sicheren Händen mit dem Danke.Pflegedienst

Je nachdem, wie es dem Betroffenen geht, bieten wir beim Danke.Pflegedienst eine Intensivpflege an: Manche Beatmungspatienten sind bettlägerig, andere hingegen können mit einem handlichen Gerät am Rollstuhl sehr mobil sein. Wir klären Sie gern über Ihre Möglichkeiten auf und kümmern uns genau nach Bedarf um Ihren Angehörigen.

Wird bei einem Ihrer Lieben eine Heimbeatmung notwendig, müssen Sie sich mit einer ganz neuen Situation auseinandersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich gern an uns: Wir beim Danke.Pflegedienst kennen uns gut mit den verschiedenen Wegen aus, die sich Ihnen eröffnen, und helfen Ihnen gern durch die Phase der Umstellung. Auch hinsichtlich der Kostenübernahme können wir Ihnen wertvolle Ratschläge geben und Sie über die aktuellen Regelungen aufklären.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …