Moderne Wundversorgung beim Danke.Pflegedienst

Manche Wunden brauchen lange, um zu heilen. Vor allem bei älteren Klienten lassen die Selbstheilungskräfte des Körpers nach, und die Haut heilt nicht mehr so rasch wie früher. Wir beim Danke.Pflegedienst kennen uns mit allen Arten von Wunden aus und wissen, wie wir sie am besten zu behandeln haben.

Den Körper richtig lagern
Körperteile, die Wunden aufweisen, sollte grundsätzlich hoch gelagert werden. So entsteht möglichst wenig Druck auf der Wunde, der die Heilung beeinträchtigt. Unsere Pflegekräfte kennen verschiedene Lagerungsarten und können daher die Klienten in unterschiedliche bequeme Positionen bringen: Wer zu lange in einer bestimmten Haltung verharren muss, bekommt früher oder später Schmerzen. Wir nutzen bei Bedarf spezielle weiche Kissen, um es Ihnen bequem zu machen.

Die bestmögliche Wundversorgung
Je nachdem, wie eine Wunde beschaffen ist und wie der Körper des Klienten reagiert, verwenden wir unterschiedliche Verbandmaterialien. Manche Menschen vertragen bestimmtes Verbandsmaterial nicht, in diesen Fällen haben wir immer Ausweichmöglichkeiten zur Hand. Wir wissen, wie wir eine Wunde nass oder feucht versorgen müssen. Die feuchte Versorgung mit erst vor wenigen Jahren entwickelten, modernen Materialien wenden wir an, wenn die Wunden schlecht verheilen.

Regelmäßige Kontrolle
Der Hausarzt oder die Wundschwester nimmt regelmäßig Kontrollen der Wundheilung vor. So können Sie ganz sichergehen, dass die Wundversorgung im Rahmen unserer Pflege Ihren Heilungsprozess beschleunigt.

Weitere Services durch den Danke.Pflegedienst
Wir kümmern uns nicht nur um Ihre Wundversorgung, sondern bieten Ihnen viele spezielle Services an, etwa

  • Prophylaxen
  • Tracheostomaversorgung
  • Blutgasanalyse
  • Sekretkulturen
  • Überwachung der Vitalfunktionen und Beatmungsparameter
  • Kapnometrie und transcutane Messung von pO2 und pCO2 mit eigenen Geräten
  • Enterale Ernährung: Versorgung von PEG, JET-PEG, PEJ PEG-Button, Gastrotube und Magensonde
  • SPK-Versorgung, DK-Versorgung, Anus Praeter-Versorgung
  • Erhalt und Verbesserung Ihrer Fähigkeiten durch tägliche Förderung

Auch mit den Alltagsproblemen helfen wir Ihnen weiter. Wir bieten

  • 24-Stunden-Betreuung
  • Begleitung zum Kindergarten/Schule/Arbeitsstelle
  • Freizeitgestaltung
  • Pflegeberatung
  • Hilfe bei der Versorgung mit Medizin- und Pflegtechnik
  • Schulung für Hilfebedürftige und Angehörige im Umgang mit Medizin- und Pflegetechnik
  • Hilfe beim Schriftverkehr
  • Klärung der Kostenübernahme
  • Initiierung und Unterstützung von begleitenden Maßnahmen wie Krankengymnastik, Logopädie, Ergotherapie, Frühförderung bei Kindern

Sprechen Sie uns einfach an, wir kümmern uns gern um Ihr Anliegen!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …